Menu
Sommerurlaub im Allgäu Allgäu Wanderurlaub Sommerurlaub im Allgäu

Besichtigungen im Allgäu

Sehenswürdigkeiten in der Natur der Allgäuer Bergwelt

Entlang der Allgäuer Alpen erstreckt sich eine alte Kulturlandschaft, in der sich Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen aus unterschiedlichen Epochen entdecken lassen. Auch der nahe gelegene Pfaffenwinkel lädt mit seinen Sehenswürdigkeiten zu interessanten Ausflügen ein.

Entdecken Sie die Geschichte einer reichen Kulturlandschaft mit weit zurückreichender Geschichte.
Burgruine Falkenstein

Burgruine Falkenstein

Als höchstgelegene Burgruine Deutschlands ist die Burgruine Falkenstein auf 1277 m Höhe schon von weitem sichtbar. Sie thront hoch über dem Vilstal über einer beeindruckenden, steilen Felswand. Dort wurde sie 1270 von Graf Meinhard II. von Tirol als unübersehbares Machtsymbol erbaut. Heute ist die Burgruine über eine schmale Zufahrtsstraße und verschiedene schöne Wanderwege für Besucher erreichbar. Eine Aussichtsplattform bietet dort einen beeindruckenden Rundumblick, der weit ins Voralpenland und bis hin zu Schloss Neuschwanstein reicht. Unterhalb der Burgruine informiert ein kleines Museum über die Geschichte der Burgruine Falkenstein. Dazu gehören auch die Pläne von König Ludwig II. von Bayern, der am Standort der einstigen Burg ein weiteres Märchenschloss im Stil von Schloss Neuschwanstein errichten lassen wollte.

Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg

Die Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg erheben sich als Zwillingsruinen über den sanften Hügeln des Allgäuer Voralpenlandes. Sie werden vom Burgenverein Eisenberg und der Gemeinde gepflegt und sind kostenfrei zugänglich. Die beiden Burgruinen liegen nordöstlich von Pfronten und laden von mehreren Wanderparkplätzen aus zu einer Wanderung ein. Von dort aus eröffnet sich ein herrlicher Blick auf das Pfrontener Tal und das Panorama der Allgäuer Alpen. Wer mehr über die Geschichte der Burgen Eisenberg und Hohenfreyberg erfahren möchte, kann mit Voranmeldung an einer Führung teilnehmen oder das Burgenmuseum Eisenberg in Zell besuchen, das Exponate von Ausgrabungen ausstellt.
Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg
Wieskirche

Wieskirche

Im benachbarten Pfaffenwinkel lädt die Wieskirche in Steingaden zu einem Besuch ein. Die Wallfahrtskirche "Zum gegeißelten Heiland auf der Wies" gilt als herausragendes Rokoko-Bauwerk. Sie wurde 1983 als Meisterwerk menschlicher Schöpferkraft und Zeugnis einer kulturellen Tradition zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Führungen bringen Besuchern das "Rokoko-Juwel im Pfaffenwinkel" näher. Vor allem im Sommer werden in der Kirche auch Konzerte veranstaltet.

Der Ausflug zur Wieskirche lässt sich mit weiteren Besichtigungen im Pfaffenwinkel verbinden. Das Welfenmünster des ehemaligen Prämonstratenser-Klosters Steingaden, mit einem Kreuzgang aus der Gründungszeit im 12. Jahrhundert, das ehemalige Benediktiner-Kloster Wessobrunn, eines der ältesten Klöster im Pfaffenwinkel, die Romanische Basilika in Altenstadt oder das Museum im Klosterdorf Polling zeugen beeindruckend von der religiösen Kunst und Geschichte der Region.

Königsschlösser

Die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sind heute weltberühmt. Die Geschichte von Schloss Hohenschwangau reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Seine heutige Form als neugotisches Schloss erhielt es durch den späteren bayerischen König Maximilian II., der es als Sommerresidenz seiner Familie nutzte. Sein Sohn, der Märchenkönig Ludwig II. von Bayern, ließ in unmittelbarer Nähe das berühmte Schloss Neuschwanstein erbauen, geplant als Ideal einer mittelalterlichen Burg. Der Besuch der Burgen und die Wanderung auf den umliegenden, "königlichen" Wanderwegen, ist ein Highlight im Urlaub im Allgäu. Für Romantiker ist die Auffahrt mit der Pferdekutsche zum Schloss Neuschwanstein ein unvergessliches Erlebnis. Die Geschichte der Wittelsbacher wird im Museum der bayerischen Könige in Hohenschwangau präsentiert.
Königsschlösser
Kloster Ettal

Kloster Ettal

Jenseits des Ammergebirges liegt das von Kaiser Ludwig dem Bayern 1330 gegründete Benediktinerkloster Ettal mit seiner majestätischen Kuppel, das zu einem Tagesausflug in die Ammergauer Alpen einlädt. Eine beeindruckende Basilika, die weitläufige Klosteranlage mit Klosterladen und Café, aber auch kulinarische Spezialitäten aus der traditionsreichen Liqueurmanufaktur, der Klosterbrauerei oder der benachbarten Schaukäserei Ammergauer Alpen bieten zahlreiche Eindrücke. Die Sakristei des Klosters gilt als schönste Rokoko-Sakristei in Süddeutschland.

Wer von Ettal aus noch ein Stück weiter ins Ammergebirge fährt, kann mit Schloss Linderhof ein weiteres Bauprojekt von König Ludwig II. besuchen. Das kleinste seiner Schlösser ist dem französischen Versailles nachempfunden und von einem sehenswerten Schlosspark mit Wasserspielen und Zierbauten umgeben.

Anreise

Winter in der Region

Sommer in den Bergen

Frühstück



Für eventuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!