Haus Kornelia

Natur & Erholung

Unendliche Weite der Seenwelt

Grandiose Gipfel und tiefe Täler, glasklare Seen und sanftes Idyll, schattige Wälder und duftende Bergwiesen – schon der bayerische Märchenkönig Ludwig II. erlag der einzigartig schönen Landschaft in und um Pfronten.

Vom Aussichtsturm der Burgruine Falkenstein schweift der Blick über die seenreiche Voralpenlandschaft bis zum nahen Schloss Neuschwanstein. Von den Tälern bis zu den Gipfeln der Allgäuer und Tiroler Bergwelt erstreckt sich eine Natur, die keine Wünsche offen lässt. Urige Hütten und Biergärten laden zum Verweilen ein. Die kostenlosen Gästebusse steigern den Genuss von Einkehr und Rundtouren.

Die Allgäuer Alpen, Täler und Seen rund um Pfronten bieten ideale Voraussetzungen und unvergessliche Ein- und Ausblicke in die faszinierende Landschaft. Ebene Wege locken entlang einer imposanten Bergkulisse.

Alpsee
Der Alpsee reizt nicht nur durch seinen Badestrand und die Freibadeanlage. Vielmehr sind es die malerischen Rundwege, teilweise direkt am Ufer entlang. So ist es kein Wunder, dass der Alpsee der liebste Badesee von König Ludwig II. war. Er hat eine Länge von 1,9 Kilometern und einem Umfang von circa 5 Kilometern. Der Alpsee gilt als einer der saubersten Seen Deutschlands.

Forggensee
Der Forggensee ist der viertgrößte See im Allgäu. Er wird vom Lech gespeißt und liegt mitten im Köngiswinkel. Zum ersten Mal füllte sich der 12 Kilometer lange und 3 Kilometer breite See 1954 mit Wasser und gehört zu den größten Stauseen Deutschlands.

Schwansee
Zu den Füßen des Schlosses Hohenschwangau liegt der Schwansee auf 782 Meter Höhe. Fern von Verkehr und Lärm bieten die vielen Liegewiesen und das Moorwasser, mit einer hohen Qualität, einen idealen Badesee. Dank der geringen Tiefe erwärmt sich der See relativ schnell und lockt auch den letzten Badefreudigen ins Wasser.